VUCA

    • »Von einem der auszog, Agilität zu lernen«, Teil 2

    »Von einem der auszog, Agilität zu lernen«, Teil 2

    4. Oktober 2017|Kein Kommentar

    Passen »Agilität« und »Controlling« zusammen? – Der große Münchner »Congress der Controller« 2017 trug den Titel »Agiles Controlling in der digitalen Realität – Umbrüche erfolgreich managen«. Ich habe ein fantastisches Angebot bekommen: Tiefer Eintauchen ins Thema mit einer professionellen Ausbildung […][...]  Mehr

    • »Von einem der auszog, Agilität zu lernen«

    »Von einem der auszog, Agilität zu lernen«

    23. August 2017|Kein Kommentar

    »Agilität« und »Controlling« – das passt! Hatte das nicht zuletzt der diesjährige, große Münchner »Congress der Controller« schon mit seinem Titel, »Agiles Controlling in der digitalen Realität – Umbrüche erfolgreich managen«, postuliert? Oder passt es doch nicht – wie es […][...]  Mehr

    • Dimensionen der Agilität

    Dimensionen der Agilität

    7. Dezember 2015|Kein Kommentar

    »Agilität« avanciert im Moment zu einem der wichtigsten Begriffe, mit dem man beweisen kann, dass man »auf der Höhe der Zeit« ist. Mitunter provoziert man mit diesem Wort jedoch auch schon negative Abwehrreaktionen. Jenseits von Effekthascherei und Bullshit Bingo stecken […][...]  Mehr

    • Das Irreparable in der Wirtschaft: Sein Bestes geben ohne perfekt zu sein

    Das Irreparable in der Wirtschaft: Sein Bestes geben ohne perfekt zu sein

    23. Juli 2015|Kein Kommentar

    Wie du bist, wie die Welt ist – das ist das Irreparable. (Giorgio Agamben) In seinem kleinen, aber philosophisch sehr dichtem Büchlein Die kommende Gemeinschaft erhebt der italienische Philosoph Giorgio Agamben (vgl. auch den Blog-Beitrag zum Thema Ausnahmezustand) das Irreparable […][...]  Mehr

    • Aus dem prekären Moment heraus in die ungewisse Zukunft: Erfolgreiches Effekturieren in der VUCA-Situation

    Aus dem prekären Moment heraus in die ungewisse Zukunft: Erfolgreiches Effekturieren in der VUCA-Situation

    8. Juli 2015|Kein Kommentar

    Die Unterschiede zwischen einem indischen Slum oder einer brasilianischen Favela und dem Frankfurter Bankenviertel, zwischen einer diskriminierten Roma-Gruppe und einer Konzern-Abteilung, zwischen einer HartzIV-Familie und der Vorstandsetage eines DAX-Konzerns liegen auf der Hand: Armut vs. Reichtum, Machtlosigkeit vs. Macht, Unterprivilegiertheit […][...]  Mehr

    • Sowohl agil als auch lean – beidhändig agieren ohne janusköpfig zu werden!

    Sowohl agil als auch lean – beidhändig agieren ohne janusköpfig zu werden!

    3. Juli 2015|Kein Kommentar

    Bewährtes wirksam und Neues möglich machen. (Langjähriger Claim der SYNNECTA) Organisationale Ambidexterität. Mit diesem etwas sperrigen Wort haben in den 1970er Jahren Robert Duncan, in den 1990er Jahren James March und vor kurzem einige weitere Autoren eine zentrale Zukunftskompetenz von […][...]  Mehr

    • Neue Führung für eine neue Welt – Ein Diagnoseinstrument zum Thema VUCA

    Neue Führung für eine neue Welt – Ein Diagnoseinstrument zum Thema VUCA

    10. April 2015|Kein Kommentar

    Follow-ups Planungsunsicherheit, Forderung nach schnellerer Anpassung, hohe interne Flexibilität, abrupte Strategieanpassungen prägen die heutige und kommende Führungssituation. VUCA ist das Kunstwort, mit dem diese Situation beschrieben wird. Ist Ihre Organisation darauf vorbereitet? Wir experimentieren seit letztem Jahr mit Diagnosetools zur […][...]  Mehr

    • AIKIDO Leadership

    AIKIDO Leadership

    5. März 2015|Kein Kommentar

    Vor einiger Zeit habe ich in diesem Blog unter dem Stichwort VUCA-AIKIDO sechs Grundhaltungen für eine neue Souveränität im Unternehmen vorgestellt. Diese haben ein AIKIDO Mindset skizziert, mit welchem Mitarbeitende im Unternehmen der VUCA-Situation gestärkt begegnen und in der VUCA-Situation […][...]  Mehr

    • Sinnstiftende Klarheit: Ein Plädoyer für das Erzählen als Führungsinstrument (VUCA-Handling VI)

    Sinnstiftende Klarheit: Ein Plädoyer für das Erzählen als Führungsinstrument (VUCA-Handling VI)

    5. Januar 2015|Kein Kommentar

    Die Abenteuergeschichten zuerst, bitte. Erklärungen brauchen immer so schrecklich lange … (Lewis Carroll, Alice im Wunderland) Mythen haben in unserer aufgeklärten, modernen Welt keinen Platz mehr – sie werden durch Tatsachen verdrängt. Gemeinhin wird der Mythos als »falsches Bewusstsein« und […][...]  Mehr

    • VUCA-AIKIDO: Sechs Grundhaltungen für eine neue Souveränität im Unternehmen (VUCA-Handling V)

    VUCA-AIKIDO: Sechs Grundhaltungen für eine neue Souveränität im Unternehmen (VUCA-Handling V)

    7. Juli 2014|Kein Kommentar

    Wenn du angegriffen wirst, schließe deinen Gegner ins Herz. (Ueshiba Morihei, Begründer des Aikido) In den vorhergehenden Beiträgen der Serie »VUCA-Handling« habe ich (nach einer Skizze, was unter VUCA zu verstehen ist) konkrete Alternativen bezüglich Strategieansatz, Organisationsform und Teamarbeit vorgestellt. […][...]  Mehr