»Man kann ohne Liebe Holz hacken,
man kann aber nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.« (Leo Tolstoi)

Führungsbildung heißt für uns, Menschen bei persönlichen Herausforderungen im Führungsalltag zu begleiten. Wir unterstützen Einzelpersonen im Coaching. Mit unseren SYNNECTA Formaten entwickeln wir Teams und Gruppen in Seminaren und Workshops. Für Ihre Organisation führen wir komplexe Leadership Development Programme durch. Wir verstehen Führung einerseits als individuelle Kompetenz und andererseits als Führungskontext, als Leistung des Kontextes, in der die Kultur des Handelns wesentlichen Einfluss hat. In unseren Konzepten nehmen wir auch Einfluss auf die distributive Führung (grassroot leadership), die in neuen Organisationsformen mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

Wir verstehen, was Führung heute in Zeiten dynamisch komplexer Veränderungen (VUCA) wirklich braucht. Wir wissen, dass die Frage nach dem idealen Führungsstil wenig aktuell ist. Im Zeitalter der Empathie dreht es sich längst um Vertrauen, Intuition und Wertschätzung. Situatives Führen und Globalisierung, Partizipation und Matrixorganisation, Generation Y und Z – all dies sind Spannungsfelder, mit denen wir uns kompetent befassen. Unser Ziel: individuell gestärkte Führungspersönlichkeiten in einer agilen, engagierten, lernoffenen Kultur.

Bildung bedeutet für uns weit mehr als Wissensvermittlung. Bildung bedeutet die Befähigung von Menschen. Oder anders: Wir öffnen Raum und Konzepte, die lebenslanges Lernen und ein Sich-befähigen ermöglichen. Dazu bieten wir klassische Instrumente der Führungsbildung wie Coaching-Werkstätten, Trainings und Persönlichkeitsdiagnostik an. Und auch neue SYNNECTA Formate, die wir in unserer jahrelangen Arbeit entwickelt und etabliert haben, wie VUCA-Handling, burnSCout oder FührungsReisen.