Sportconsulting

SYNNECTA » Zoom » Sportconsulting

Ein Consulting-Konzept für den Profisport

Sie können laufen? Sie joggen auch gerne? Kennen Sie »Parkour«?

»Parkour« ist eine kleine, von David Belle begründete Sportart. Diese Form der Bewegung ist nach dem Selbstverständnis vieler Anhänger eine Kunst, bei welcher der Teilnehmer, der »Traceur«, unter Überwindung sämtlicher Hindernisse einer urbanen Umgebung (Papierkörbe, Bänke, Mauern, etc.) einen geraden Weg von A zum selbst gewählten Ziel B nimmt. Im James Bond Film »Casino Royal« (2006) findet eine Verfolgungsszene im Stil von »Parkour« statt.

Den Anhängern der Kunstidee dieser Sportart gefällt diese Kommerzialisierung nicht. Andere Begeisterte erkennen in ihr eine Trendsportart und streben eine Vermarktung an oder greifen sie für den Schulsport auf. Was hat das mit Consulting beziehungsweise Consulting im Sport zu tun? Der Profisport bewegt sich in genau diesem Spannungsfeld von Attraktivität, der Begeisterung von Menschen und wirtschaftlichem sowie sportlichem Erfolg.

Im Spannungsfeld von Erfolg und Attraktivität

Organisationen im Profisport haben sich in den vergangenen Jahrzehnten aus Vereinen zu Wirtschaftsunternehmen entwickelt. Dabei ist das ursprüngliche Streben nach sportlichem Erfolg geblieben. Hinzugekommen ist die Notwendigkeit der Attraktivität für die Sportler, Zuschauer, Fans und Sponsoren gleichermaßen, um mit diesen Faktoren wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen und langfristig zu sichern. Die angestrebte Identifikation dieser Menschen mit dem Sport und dem Verein hat jedoch zwei Seiten. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses mit entsprechender Medienpräsenz und der hohen Emotionalität im Sport ist dieses sensible Spannungsfeld von Erfolg und Attraktivität fast wöchentlich einem enormen Druck ausgesetzt. Es bedarf einer nachhaltigen Steuerung, die über die normalen Wellen von Sieg und Niederlage im Profisport hinausgeht.

Um sportliche Systeme langfristig zum Erfolg zu führen, müssen wir fundamental umdenken. Es ist notwendig, die verschiedenen Hebel zur Steuerung gemeinsam und auf einander abgestimmt einzusetzen. Im Sport werden derzeit das Management von sportlichen und wirtschaftlichen Faktoren inklusive des Marketings für den Weg zum Erfolg genutzt. In der freien Wirtschaft hat sich die Steuerung sozialer Systeme als entscheidender Hebel für nachhaltige Entwicklungen und Veränderungen in Unternehmen herauskristallisiert. Das ist unsere Kompetenz.

Wir mobilisieren die Menschen

Durch die Arbeit an Visionen, Leitbild, Strategie, Kultur, Werten, Teams und vielem mehr bringen wir neue Energie in das Spannungsfeld von Attraktivität und Erfolg und mobilisieren die Menschen des Systems.

Welche Sogwirkung von den Faktoren Vision, Teamgeist, Gemeinschaftlichkeit und Werten wie Wettkampfgeist und Authentizität ausgehen, haben 2006 gleich zwei Sportmärchen in Deutschland unterstrichen. Deutschland ist von einem Sommermärchen (Fußball-WM) in das Wintermärchen (Handball-WM) gerutscht. Aber auch diese Wellen der Euphorie müssen aufgearbeitet werden, um nicht zu versiegen. Wir laden Sie ein, unsere bewährten Ansätze und Methoden aus der Wirtschaft in Ihrem Feld zu nutzen.