SYNNECTA Wellenbrecher

  1. SYNNECTA
  2.  » 
  3. Angebote
  4.  » Wellenbrecher – SYNNECTA Gespräche zum Innehalten und Querdenken

Wellenbrecher. SYNNECTA Gespräche zum Innehalten und Querdenken

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen der SYNNECTA!

Schneller, höher, weiter – das Leistungsprinzip ist aus dem Sport wohlbekannt. In der Wirtschaft steht es für einen Fortschrittsgedanken, der eng mit kontinuierlichem Wirtschaftswachstum verwoben ist. Auch die aktuellen Transformationsthemen wie Globalisierung, Digitalisierung, Vernetzung und Agilität tragen alle inhärent den Wachstumsgedanken mit und damit auch die Angst: »Wenn wir nicht mitmachen, werden wir vom Markt verschwinden, vernichtet, aufhören zu existieren.« Wir wagen nicht, daran zu rütteln – aus verständlichen Gründen!

Wir befinden uns in einem Dilemma. Einerseits hat das kapitalistische Prinzip auf allen Ebenen wertvolle Fortschritte ermöglicht: Wissenschaft, Technologien, Gesundheit, Kultur, Lebensstandard. Andererseits sind damit dramatische Kosten verbunden: die Zerstörung von Umwelt und Natur, das wachsende Gefälle zwischen arm und reich, die Verödung kultureller Vielfalt.

Die alten Fragen sind aktueller denn je. Gilt Wachstum um jeden Preis? Sicher nein, das ist eindeutig! Wo hat Wachstum seine Grenzen? Wie kann Wachstum in Zukunft aussehen, um alle Aspekte von Menschen, Natur und Umwelt zu berücksichtigen. Und wie muss Fortschritt dann gedacht werden?

Die Coronakrise gibt Anlass, innezuhalten und einen tieferen, kritischen Blick darauf zu werfen, wie wir unterwegs sind. Noch haben wir mehr Fragen als Antworten – und das ist auch gut so. Wir möchten uns selbst stärker für diese Fragen sensibilisieren, Positionen klären, Möglichkeiten erkennen. Und wir laden Sie ein, mit uns zusammen diese Themen zu erörtern! Es kann nur ein Anfang sein. Was sich weiter entwickelt ist offen. Aber es wird ein »weiter« geben. Das geht gar nicht anders. Dazu starten wir unsere Gesprächsreihe SYNNECTA Wellenbrecher.

 

Die erste Veranstaltung steht unter dem Titel »Zeitenwende« und findet am 14. September 2020, von 16:00 bis 18:00 Uhr, im virtuellen Raum statt. Wir nutzen dafür eine Kombination aus Zoom und Mural.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten Sie aber, sich anzumelden unter info@synnecta.com.

Laden Sie hier unseren PDF-Flyer herunter.

 

Zeitenwende

Die Corona-Pandemie lässt viele verzweifeln und gleichzeitig ist sie ein gesellschaftspolitischer Katalysator. Höchste Zeit einen schonungslosen Blick zu wagen und unser Handeln kritisch zu reflektieren.

  • Profit auf Kosten der Humanität?
    Spargelbauern, Schlachthöfe, Erntehelfer – Wegschauen funktioniert nicht mehr.
  • Regionale Wirtschaft – Gewinner in Krisenzeiten?
    Von den Grenzen der Globalisierung
  • Nur ein Kollateralschaden – abhaken und weiter so?
    Von Wirecard bis Facebook – unser wirtschaftliches Handeln braucht einen anderen Fokus.
  • Das Ende der Wachstumsgläubigkeit?
    Postkapitalismus – eine Zumutung als Chance für unsere Gesellschaft