Leading Agile Change

  1. SYNNECTA
  2.  » Leading Agile Change

Leading Agile Change

Veränderung zu gestalten bedeutet angesichts des immensen Transformationsdrucks, die Spannung zwischen dem Status Quo einer klassischen Welt mit den Verheißungen einer agilen Welt in Einklang bringen zu können. Dazu bedarf es der Handlungsexpertise dreier Kompetenzfelder:

  1. Transformation Management
  2. Durchdringung des agilen Ansatzes
  3. Coaching und Mentoring

In vier kompakten, virtuell durchgeführten Modulen (je 2,5 Tage) erleben Sie ein hoch verdichtetes »Best-of« pragmatischer Ansätze und Tools, mit Hilfe derer Sie unmittelbar in Ihrem Unternehmen wirksam werden und den Wandel gestalten können.

Fokus »Strategische Analyse«
Die Steuerung einer komplexen Transformation erfordert die Fähigkeit, eine Meta-Perspektive beizubehalten und strategisch zu agieren. Die Analyse der Wesenselemente einer Organisation und die Steuerung der grundlegenden Prozesse einer Transformation sind daher der Schlüssel für jede organisatorische Entwicklung (mehr dazu in den verlinkten Vertiefungsartikeln). Ein klares Stakeholder-Management und das saubere Contracting (Auftragsklärung) sind für ein erfolgreiches Setup eines Veränderungsprozesses unerlässlich.

Fokus »Kulturwandel«
Nachhaltige Entwicklung erfordert den Umgang mit der »unantastbaren« Struktur unter der Oberfläche: der Kultur. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie man eine Unternehmenskultur analysiert und Hebel zu ihrer Entwicklung einsetzt. Sie lernen, auf die Fallstricke des Kulturwandels zu achten und können Kulturmodelle (wie das »Spektrum der Balance« von SYNNECTA) anwenden.

Fokus »Change-Kommunikation«
Sowohl Information als auch Kommunikation sind wichtig, um »die Botschaft an die Leute zu bekommen« und auf die Resonanz zu hören. Neben der begleitenden Information sind dialogorientierte Workshop-Formate (im kleinen und großen Rahmen) ein wesentlicher Faktor, um die Stakeholder der Unternehmung nachhaltig zu bewegen. Mit Hilfe von Storytelling – einschließlich einer überzeugenden Change Story – sowie visuellem Denken (vgl. »SYNNECTA Insight Map«) werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Veränderung effektiv zu kommunizieren.

Fokus »Konflikte, Emotionen, Widerstand«
Die Menschen wehren sich nicht gegen Veränderungen – sie wehren sich dagegen, verändert zu werden. Daher ist Partizipation unerlässlich, um die Selbstwirksamkeit innerhalb einer Transformation zu fördern. Jeglicher Widerstand ist im Grunde ein unerfülltes, aber unpassend ausgedrücktes Bedürfnis. Deshalb öffnet das Zuhören ebenso wie das „Aushalten“ von belastenden Momenten sowie das »Halten des Raums« die Tür für einen Weg aus dem Widerstand gegen Veränderungen. Bewährte Instrumente zur Konfliktlösung ermöglichen es den Teilnehmenden, diese Fähigkeit anzuwenden und jedes schwierige Gespräch zu steuern.

Fokus »Agile Frameworks«
Teilnehmende gewinnen einen vertieftes Verständnis des beliebtesten agilen Frameworks: Scrum. Scrum-Prinzipien, -Rollen und -Regeln werden überprüft, und die Teilnehmenden lernen die Basics, indem sie diese auf ein konkretes Ziel anwenden. Für diejenigen, die bereits mit Scrum vertraut sind, werfen wir einen frischen (und kritischen) Blick darauf, wie viel Spielraum bei der Anwendung des Frameworks und dem »Biegen der Regeln« besteht.

Fokus »Agiles Mindset«
Die Umsetzung von »agil« ist ohne eine Änderung der Denkweise nicht möglich. Für eine erfolgreiche Transformation ist es von entscheidender Bedeutung, genau zu verstehen, wie das Mindset identifiziert und in Richtung der gewünschten Haltung bewegt werden kann. Wir erörtern, was bei einer agilen Denkweise nicht verhandelbar ist und was »nice-to-have« ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Instrumente zur Bewertung und zur Entwicklung einer agileren Denkweise anzuwenden.

Fokus »Agile Teams«
Die Arbeit in und mit agilen Teams erfordert andere Fähigkeiten als die Arbeit in einer klassischen Hierarchie. Beispiele sind Gruppenentscheidungen und Rollenagilität. Wir identifizieren diese Fähigkeiten, üben sie und geben Hinweise, wie diese in einem Team am Arbeitsplatz erfolgreich einzusetzen sind.

Fokus »Agile Leadership«
Agile Führung ist eine dienende und geteilte Führung (»servant leadership«). Sie erfordert Exzellenz in der Definition von »Purpose«, im Umgang mit Komplexität und in der Förderung radikaler Transparenz. Die Teilnehmenden verstehen, was von einer agilen Führung verlangt wird und wie sich diese von hierarchischem Management unterscheidet. Sie lernen, wie sie sich selbst entwickeln und andere in der Entwicklung unterstützen können, eine agile Führungskräfte zu werden.

Fokus »Coaching«
Coaching-, Mentoring- und Beratungskompetenz erfordert: mit Einfühlungsvermögen präsent sein, zuhören und hinterfragen. Diese drei Aspekte sind einfach zu verstehen, jedoch braucht man viel Übung, um sie zu meistern. Wir konzentrieren uns darauf, die Beherrschung dieser drei Fertigkeiten mit bewährten humanistischen und systemischen Werkzeugen zu erlangen. Eine Coaching-Canvas rundet diese Einheit ab und stellt sicher, dass sich die Teilnehmenden als Coach nie „verloren“ fühlen werden.

Fokus »Team-Coaching«
Das Coaching von Teams erfordert zusätzliche Fähigkeiten gegenüber dem individuellen Coaching. Wir diskutieren praxisnah Aspekte von Gruppendynamik, psychologischer Sicherheit und Vertrauen in Teams sowie den Umgang mit Spannungen. Besondere Aufmerksamkeit wird der Dynamik der Selbstorganisation gewidmet. Zudem wird eine besondere Herausforderung agiler Teams thematisiert: wie erhöht man den Zusammenhalt und verhindert, dass sie auseinanderdriften?

Fokus »Trusted Advisor«
Das »Standing« des Coaches gegenüber den Stakeholdern und die Fähigkeit, mit dem Top-Management zusammenzuarbeiten, ist ein entscheidender Aspekt einer erfolgreichen Transformation. Die Teilnehmenden lernen, wie diesbezüglich Selbstvertrauen entwickelt werden kann und wie man mit Selbstzweifeln oder dem »Impostor-Syndrom« umgeht. Fortgeschrittene Kommunikations- und Verhandlungskompetenz komplettieren das Angebot.

Fokus »Facilitation«
Organisatorischer Wandel, insbesondere agiler Wandel, erfordert Formate für den Dialog und die Interaktion in großen Gruppen. Wir überprüfen wichtige Moderationsfähigkeiten und verschiedene Formate wie Barcamps. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden pragmatische Hinweise für die effektive Durchführung virtueller Sitzungen und Workshops an die Hand, um eigene Veranstaltungen konzipieren und durchzuführen zu können.

EXPERTISE AUS ERSTER HAND

Seit mehr als 20 Jahren begleitet SYNNECTA Menschen und Unternehmen durch komplexe Veränderungsprozesse. Sie profitieren von unserer breiten Expertise: im Mittelstand wie in Konzernen; im deutschsprachigen wie auch internationalen Sprachraum; aus vielen Branchen und Sektoren.

  • Wir vermitteln Ihnen sowohl die Basics der Change-Beratung als auch die wirkungsvollsten Kunstgriffe des Veränderungsmanagements.
  • Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit praxiserprobten Modellen und Praktiken die Transformationsprozesse in Ihrem eigenen Unternehmen angehen können.
  • Wir stellen Ihnen einen an Impulsen und Interaktionen reichen Lernraum zur Verfügung, in dem Sie gemeinsam mit anderen HR-Profis nützliche Erfahrungen machen und auch persönlich reifen können.
  • Wir fühlen uns einem humanistischen Menschenbild verpflichtet und denken und handeln auf Basis unseres systemischen Verständnisses.
  • Expertise aus über 20-jähriger Erfahrung mit komplexen Veränderungsprozessen, die wir mit unseren Kunden gewonnen haben: im Mittelstand wie in Konzernen; im deutschsprachigen wie auch internationalen Sprachraum; aus vielen Branchen und Sektoren: Industrie, Automotive, Banken und Versicherungen, Lebensmittel u.v.m.
  • Vielfältige Fallbeispiele und Good Practices aus der Praxis
  • Die Rückmeldungen der vielen Teilnehmenden der bisherigen Ausbildungen zum Transformation Partner
  • Erfahrene Beraterinnen und Berater, die seit Jahren an der Seite unserer Kunden mit anspruchsvollen Transformationsprozessen vertraut sind
ZIELGRUPPE: MENSCHEN, DIE WIRKSAM DEN WANDEL GESTALTEN WOLLEN

Unsere Qualifizierung richtet sich an alle Menschen in Unternehmen, die ihre Transformationskraft stärken wollen, um selbst zum Hebel der Veränderung zu werden – sei es in der Organisationsentwicklung, als HR-Profi, Interimsmanager, Entscheidungsträger*in oder Führungskraft.

Um auch zwischen den Modulen die Lernkurve hoch zu halten fördert unsere Qualifizierung »Leading Agile Change« konsequent den Transfer der Lernerfahrung in den eigenen Berufsalltag.

Business Cases
Basierend auf der reichen Erfahrung der SYNNECTA in einer Vielzahl von Branchen profitieren die Teilnehmenden von »fallbezogenem Lernen«. Die SYNNECTA Consultants teilen ihre eigenen Erfahrungen aus konkreten Beratungsprojekten – einschließlich der Anwendung der vorgestellten Inhalte (Modelle, Werkzeuge).

Learning Journey

  • Selbstreflexion: Handreichungen, Vorlagen und kleine Übungen zur Reflexion
  • Peer-Supervision: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reflektieren Übungen und Fortschritte in Peer-Gruppen.
  • Individuelles Coaching: Den Teilnehmern werden acht individuelle Coaching-Sitzungen mit einem der SYNNECTA Consultants angeboten.

Kurs-Projekte
Im Verlauf des Schulungsprogramms arbeitet jeder Teilnehmende in einer Kleingruppe an einem bestimmten Projekt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren dabei den agilen Ansatz in einem realen Projekt.

Agil-iterativer Trainingsansatz
Unser Learning Design baut auf einer agil-iterativen Logik auf. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden innerhalb des weit gefassten Curriculum-Rahmens selbstgesteuert die Inhaltsschwerpunkte auswählen und somit die Agenda mitbestimmen. Die Trainer*innen verfügen basierend auf der eigenen Erfahrung als Consultants (Organisationsentwicklung) über einen breiten thematischen Hintergrund an Fachwissen, so dass sie flexibel auf die Wünsche der Teilnehmenden reagieren können. Die Teilnehmenden entscheiden selbständig über die Reihenfolge und den Umfang jedes Themas sowie das Tempo der Workshops und beeinflussen das Format für die einzelnen Übungen (z.B. »Machen wir das als Gruppe oder im 2er-Austausch?«).

Lernfeld-Moderation – Training from »the back of the room«
Wir verstehen uns als Lernbegleiter, nicht als klassische Ausbilder. Als Themenexperten stellen wir unser Fachwissen zur Verfügung, wenn wir darum gebeten oder gebraucht werden – aber wir ermutigen die Gruppe, ihr Lernen selbst zu steuern. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass die Teilnehmenden in hohem Maße Verantwortung und Commitment für ihr Lernen übernehmen, anstatt diese Verantwortung an das Trainerteam zu delegieren. Als »Lernfeld-Moderator*innen« achten wir auf gruppendynamische Prozesse und eine anregende und interaktive Methodik.

Erfahrung vor Modellierung – Learning by trying out
Schlüsselelemente des agilen Lernens sind das Ausprobieren anhand vieler kleiner Experimente und das »schnelle und frühe Scheitern«, also die Einladung, in einem sicheren Kontext auch Fehler machen zu dürfen. Die Teilnehmenden lernen, indem sie neue Werkzeuge und Methoden unmittelbar während des Trainings in bewährten Übungen ausprobieren. Im Tun, in der Reflexion und in der anschließenden Diskussion lernen die Teilnehmenden durch das Erproben und unmittelbare Erfahren der vorgestellten Modelle und Tools. Vertiefender Input wird bei Bedarf zur Eigenlektüre zur Verfügung gestellt.

ORGANISATORISCHES

Termine 1 Staffel: 18. – 20. März 2021 | 06. – 09. Mai 2021 | 10. – 12. Juni 2021 | 30. September – 02. Oktober 202 (jeweils 2,5 Tage, von Do. – Sa.)

Ort: Online über MS Teams oder Zoom

Kosten: 5.200,00 € zzgl. MwSt. für 4 Module (jeweils 2,5 Tage, Donnerstag – Samstag). Zahlungsbedingungen: 30% des Gesamtbetrages sind nach der Anmeldung, die restlichen 70% bis sechs Wochen vor Beginn des 1. Moduls fällig.

Anmeldung und Kontakt über unser Office-Team: Tel. +49 221 3909 3390, E-Mail: changeleader@synnecta.com

Titelfoto: Markus Spiske by unsplash.com